Sachsencup 2020

Frida

Letztes Wochenende war ich beim Sachsencup in Groitzsch und habe den ersten Platz belegt. Das war das erste Mal, dass ich in der U14 gekämpft habe. Ich fand es aber nicht schön, dass ich gegen meine Freundin kämpfen musste. Unser Coach Felix T. hat uns mal wieder gut gecoacht. und es ist immer wieder toll den anderen Wettkämpfern zuzuschauen und mit Freunden abzuhängen. Zum Glück ist keiner von uns verletzt worden und jeder ist heil zu Hause angekommen.

Janez

Also der Wettkampf war sehr cool,
Die Kämpfe auch,war sehr aufgeregt und nervös zugleich.Ich war aber sehr erfreut über das Ergebnis,Das eher negative war das ich ein Punkt gegen Frida verloren habe. Was ich verbessern möchte ist: Das ich nicht so „Angst“ habe zu Treten und schlagen und bessere und saubere Techniken mache.

Jara

Ich fand es sehr gut, wie Felix T. uns gecoacht hat. Er hat es geschafft, dass ich wieder auf der Matte stand. Wir waren alle für einander da. Die Kampfrichterentscheidung für mich fand ich nicht gut. Was ich noch verbessen will: Das ich meine Fausttechniken besser kontrollieren kann. Beim Kämpfen muss ic beweglicher vor und zurück gehen.

Janos

Ich fand den Tag eigentlich ganz gut. Aber ich persönlich verliere immer ein bisschen meine Motivation wenn ich so lange auf meine kämpfe warten muss. Ich weis aber dass man das nicht ändern kann. Ich habe sonst nichts an dem Tag auszusetzen und fand es sehr gut mit der Siegerehrung. Meine eigenen Kämpfe fand ich gut ich hab mein bestes gegeben.

Linus

Ich fand den Tag gut und war von den Kämpfen sehr aufgeregt. der erste Kampf war ganz ok aber ich würde gern mein Part 1 verbessern, denn im letzten Kampf war ich nicht so gut im Part 1.

Till

Es ging um 06:00 los. Die Fahrt dauerte so zweieinhalb Stunden als wir angekommen sind hatten wir uns gewogen. Und anschließend haben wir uns erwärmt. Ich hab den zweiten Platz in meiner Klasse belegt. Zum Schluss gab es noch ein Vereinsfoto:

Felix Tischler