XMAS – 2018 „Auf zum Wettkampf!“

XMAS in Oldenburg

22. XMAS Turnier

Ich bin jetzt seid zweieinhalb Jahren im Verein und Kämpfe seit gut 2 Jahren auf Wettkämpfen mit, ich hatte 2018 ein erfolgreiches Jahr und zusammen mit Jara, Linus, Frida, Josie und Chris ging es am vergangenen Wochenende zum Letzten mal los. „Auf zum Wettkampf!“

Aufbruch

Langsam und sicher begaben wir uns am Freitag dem 09.12.2018 auf den Weg Richtung Norden nach Oldenburg/Niedersachsen. Dieses Jahr nahmen 43 Vereine aus drei Ländern teil. Insgesamt waren über 300 Teilnehmen gemeldet. Trotz strömenden Regen und einer Autofahrt quer durch halb Deutschland waren wir motiviert und konnten es kaum erwarten zu kämpfen. Pünktlich angekommen folgte das Wiegen, welches keine Probleme bereitete. Anschließend ging es traditionell zum Italiener. Dort ließen wir den Abend gemütlich ausklingen. Danach hieß es für uns, zügig ab ins Bett, denn bereits um 7:00 Uhr sollte uns der Wecker dort wieder heraus holen.

Sammstag

Am nächsten Morgen war es soweit, nach dem Frühstück in unseren alljährlich besuchten Pension ging es los. Pünktlich um 9:45 Uhr wurde das XMAS Turnier zum 22, mal eröffnet.

U10

Jara war als erstes dran, mit ihren 9 Jahren kämpfte sie in der U10 bis 36 Kilogramm. Sie hatte 4 Gegner und war die leichteste in ihrer Gewichtsklasse. Sie verlor ihren ersten beiden Kämpfe knapp und dominierte im Part 3. Im dritten Kampf konnte sie zeigen was sie kann. Sie gewann dank guten Techniken im Part 3 und durch Konter-Würfe im Part 2. Ihren vierten Kampf verlor sie, es fehlte an Würfen nach vorn und. Zusammengefasst steigerte sie sich mit ihren Kämpfen und wurde technisch immer besser.

Platz 4 für Jara Zink!

U12

Als nächstes war Frida dran, sie kämpfte in der U12 bis 32 Kilogramm. Frida hatte einen schlechten Tag erwischt. Sie hatte 3 Gegner und Verlor immer knapp. In ihrem Kämpfen zeigte sie jedoch echten Kampfgeist. Sie lag mehrmals am Boden und stand immer wieder auf. Sie wollte weiter kämpfen und gewinnen. Leider klappt das nicht immer. Platz!Bei einem Turnier wie XMAS will schließlich jeder gewinnen.

Platz 4 für Frida Förster!

U15

Anschließend war Linus an der Reihe. Er kämpfte in der U15 bis 34kg. Für Linus hieß es das erste mal XMAS! Er hatte 2 Gegner und Kämpfte sehr kontrolliert.Linus konnte im erstem Kampf seinem Dänischen Gegner nicht viel entgegensetzen. Sein Gegner war extrem fortgeschritten und warf zum Beispiel einen Lupenreinen Uchimata. Linus verlor durch Full Ippon. Im zweiten Kampf verlor Linus deutlich knapper, jedoch war auch hier sein diesmal niederländischer besser.

Platz 3 hieß es am Ende für Linus!

U18

Und dann war da noch ich. Ich Kämpfte in der Altersklasse U18 bis 81 Kilogramm und hatte 11 Gegner. Es gab viele Kader Athleten und sogar der Drittplatzierte der diesjährigen Europameisterschaft war in meiner Klasse. Wir kämpften im doppelten Ko-System, wer zweimal verliert ist raus.

In fast allen Kämpfen dominierte ich Part 1 (Schlagen und Treten). Direkt im erstem Kampf sammelte ich dadurch viele Punkte und sicherte mir den Sieg. Im zweitem Kampf dominierte ich alle drei Parts und konnte neue Techniken ausprobieren. Ich gewann den zweiten Kampf nach kurzer Zeit durch Full Ippon. Im dritten Kampf traf ich auf den bereit erwähnten drittplatzierten. Er war technisch besser und hat deutlich mehr Erfahrung als ich, jedoch konnte ich auch ihn einmal zum Boden befördern mit einem sauberen Mageri (Fußtritt). Er gewann den Kampf, jedoch bin ich zufrieden, da ich jetzt weis was ich kann und was nicht. Infolge der Niederlage folgte der Kampf um Platz 3. Ich dominierte meinen Gegner im Part 1 und 2 und gewann mit einem deutlichem Punkte Vorteil.

Platz 3 für mich, bei 11 Gegnern, ich bin zufrieden!

Bericht: Felix Tischler

Stichworte: ,,