Achtung, das neue Schuljahr hat begonnen!

Sie suchen ein sinnvolles Hobby für ihr Kind oder sich selbst? In unseren Trainingsgruppen sind wieder Plätze frei!

Bei uns finden Sie ein tolles Hobby passend für jede Altersklasse und jede Ausgangssituation. Die kleinsten in unserem Verein gehen noch nicht einmal zur Schule und lernen spielerisch auf andere Acht zu geben und Ihre eigenen Bewegungen zu kontrollieren. Weiterhin wird Ihnen ein respektvoller und disziplinierter Umgang miteinander und mit anderen Beigebracht. Das Alter in der jüngsten Gruppe reicht von ca. 4 bis 8 Jahren. Eltern dürfen Ihre kleinen immer unterstützen und beim Training zuschauen.

Das Training der Jugend findet im Alter zwischen 8 und 16 Jahren statt und fördert die Kraft und Kondition. Auch das Erlernen von Techniken und das austesten von Grenzen ist wichtig. Der Spaß steht dabei immer im Vordergrund und auch Wettkämpfe können bestritten werden. Das Training und das Miteinander in der Gruppe verbessert das Selbstbewusstsein und neue Kontakte finden sich schnell.

Unsere Erwachsenengruppe besteht aus Studenten, Handwerkern, Angestellten und Akademikern. Dies ist jedoch für das Training ohne Bedeutung. Wir messen uns nicht miteinander. Für die meisten sind die 4 Stunden Training in der Woche eine Auszeit, um Abstand vom Beruf zu haben. Individuell kann jeder nach seinen Wünschen und Fähigkeiten Trainieren.

Für den Beginn brauchen Sie nur eine lange Sporthose und ein T-Shirt. Mehr nicht! Sie können ohne Voranmeldung einfach für ein Probetraining vorbeikommen. Nach ein paar Trainingsstunden entscheiden Sie sich dann ob Sie noch etwas anderes versuchen möchten oder treten dem Verein bei und Trainieren weiter mit uns.

Neben dem Training gibt es auch oft, verschiedene Ausflüge und Unternehmungen der Vereinsmitglieder.

Wir freuen uns auf Sie! Bis Bald.

Sachsencup 2015 – Zoè’s Wettkampftagebuch

[Samstag, 24.01.2015]
Verschwommen höre ich die Stimme meiner Mutter: „Zoé aufstehen!“ Meine Antwort besteht in einem kurzen Brummen, es ist dunkel und Samstag, was will die jetzt von mir? Dann wieder: „Zoé aufstehen, du hast heute Wettkampf!“ Mein Gehirn arbeitet, schlagartig fällt es mir ein. Heute findet der Sachsencup in Groitzsch statt und ich kämpfe dort. Nun läuft alles wie von selbst, Anziehen, Bad, Frühstück, Tasche kontrollieren, ob ich auch nichts vergessen habe. Gie, Hand- sowie Fußschützer, Mundschutz und natürlich das weiße T-Shirt liegen parat. Kurz danach trafen wir uns schon an der Halle. Sophie, Elli, Cindy, Micha, Holger und Franz, alle da, los geht es!
In Groitzsch angekommen beneide ich wie immer die anderen Vereine, so eine tolle Halle, Duschen und vieles mehr, wenn ich dagegen sehe, wie wir trainieren! Aber das irritiert mich nicht. Langsam gewöhne ich mich an das Prozedere; umziehen, wiegen, warm machen, Eröffnung. Nur diesmal weiß keiner so richtig, gegen wen ich kämpfe. Erst heißt es, ich muss eine Gewichtsklasse höher starten, dann meint jemand, ich kämpfe gegen Jungs, zum Schluss findet sich doch ein Mädchen in meiner Alters- und Gewichtsklasse.
Nun stehe ich auf der Matte, ich möchte gewinnen, jedoch geht alles schief und keine Laura bei mir. Ich verliere beide Kämpfe gegen das Mädchen und fühle mich…… Naja, ihr kennt das ja. Trotzdem kümmern sich alle um mich und sind für mich da. Das hilft so sehr, ich lerne mit Niederlagen umzugehen.
Nun kämpfen die anderen. Sie gewinnen und verlieren. Zur Siegerehrung stehen Sophie, Holger und Franz auf dem Treppchen des 2. Siegers, eine Leistung, auf die wir echt stolz sind. Sie kämpften super. Mein zweiter Platz stellt ja nur ein Trostpflaster dar! Das Wissen, dass jeder Einzelne nicht nur für sich kämpfte, sondern auch für die Gemeinschaft der Fighter und für den Seishin Weimar macht uns stark.
Ach ja, am 07.03.2015 geht’s um den Pokal des Präsidenten in Zeitz, da stehen wir auch wieder auf der Matte!

Zoè Wiedermann

Kinder-Landes-Lehrgang in Meiningen 2014

Am 14. Juni 2014 fand in Meiningen der Kinder-Landeslehrgang statt. Mit viel Spaß, Humor und neuen Techniken beigeisterte Enno (und Helfer) die Kinderherzen. Kiara vom Kampfsportverein SEISHIN Weimar e.V. spricht wohl
vielen Kindern aus den Herzen „Das war soooo schön, da will ich noch mal hin“.

Das Ju-Jutsu-Maskottchen, der Drache JuJu, ziert von nun an ihren Anzug.

Katja Ludwig